Ruhestörung - Empowerment für Seniorinnen

Ruhestörung Preisverleihung

Das Netzwerk-Projekt "Ruhestörung?" wurde am 4.4.2017 vom Sozialministerium als Good Practice im Bereich "Bildung und Alter" ausgezeichnet.

Das Projekt wurde von Marion Breiter und Kerstin Witt-Löw für das Netzwerk österreichischer Frauen- und Mädchenberatungsstellen entwickelt und heuer bereits zum vierten Mal mit unterschiedlichen Themen durchgeführt:

RUHESTÖRUNG? 4. Weiterbildungsseminar für Multiplikatorinnen für Beratung und Empowerment von Seniorinnen – 10.-12. Mai 2017


Frauen in der nachberuflichen Phase machen einen immer größeren Teil der Bevölkerung aus. Für diese  Zielgruppe existieren jedoch kaum passende niederschwellige Angebote, die Beratung, Bildungs- und Vernetzungsaktivitäten mit einem fundierten Gender-Blick verbinden. Auch in Frauenberatungsstellen gibt es für die Gruppe von Seniorinnen bzw. Frauen in der nachberuflichen Phase bis jetzt nur wenig spezielle Angebote bzw. Projekte.
Die Seminar-Reihe „Ruhestörung?“ will Beraterinnen für die Bedürfnisse dieser Zielgruppe -  sensibilisieren und sie mit Know-How versehen, um eigene Projekte zu entwickeln.
Jedes Seminar kann auch einzeln besucht werden.

Zusätzliche Informationen