20 Jahre Frauenvolksbegehren - Jetzt erst recht!

PK Frauenvolksbegehren 28.04.2017 klein


Pressekonferenz am 28. April 2017 im KosmosTheater, 1070 Wien

Das Netzwerk öst. Frauen- und Mädchenberatungsstellen beteiligte sich an der Pressekonferenz und unterstützt das neue Frauenvolksbegehren!

 Am 28.4. 2017 fand im KosmosTheater eine Pressekonferenz statt. Zahlreiche Medien und Interessierte kamen, um die Bilanz "20 Jahre nach dem Frauenvolksbegehren" und vor allem die Ankündigung des neuen Frauenvolksbegehrens mitzuerleben.

Es diskutierten am Podium:

Sonja Ablinger (Österreichischer Frauenring)
Teresa Havlicek (Frauenvolksbegehren neu)
Maria Rösslhumer (Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser)
Eva Rossmann (Mitinitiatorin des ersten Frauenvolksbegehrens)
Hannah Steiner (Netzwerk österreichischer Frauen- & Mädchenberatungsstellen)
Ulli Weish (Plattform 20000frauen)

 

Es ist an der Zeit, die Umsetzung lange bestehender frauenpolitischer Forderungen und nötiger Maßnahmen mit Nachdruck einzufordern.

Daher soll es ein neues Frauenvolksbegehren geben!

Das Netzwerk österreichischer Frauen- und Mädchenberatungsstellen unterstützt dieses Vorhaben und die Kampagne.

Jetzt geht es darum, die erste Hürde für die Durchführung des Frauenvolksbegehrens zu schaffen - bis zum 1. Juni muss die 100.000€-Grenze geknackt werden. Jeder Cent ist wichtig! Wenn viele von uns 5 oder 10 Euro spenden schaffen wir das!

Hier könnt Ihr die Kampagne unterstützen: https://www.startnext.com/frauenvolksbegehren/unterstuetzen/


Und hier der Aufruf des Organisationsteams des Frauenvolksbegehrens:

Das kannst du jetzt tun!

# Unterstütze finanziell den Aufbau eines neuen Frauen*volksbegehren. Investiere jetzt bis zum 1. Juni 2017.
Jeder Euro zählt!
www.bit.ly/fvb2017
# Like unsere Facebook Page, folge uns auf Instagram und Twitter.
 
# Teile die #fvb2017 Social-Media-Kanäle mit so vielen Menschen wie möglich.
 
# Übernimm diesen Facebook-Banner als dein Titelbild.
Hier geht’s zum Download.

# Sprich über unsere Crowdfunding Kampagne auf instagram und füge den Kurzlink zur Crowdfunding-Kampagne in deiner Bio ein: www.bit.ly/fvb2017
Hier geht’s zum Download.
 
# Zeige Solidarität mit einem Sticker auf deinem Facebook Profilbild. Einfach eine Nachricht schreiben an http://m.me/frauenvolksbegehren 
Mit dem Mobiltelefon geht’s es am besten.
# Füge diesen Kurz-Link zur Crowdfunding-Kampagne in deiner Signatur ein: www.bit.ly/fvb2017

# Mache Werbung für uns und nimm das Thema in deinen Verteiler auf.
Das ideale Wording findest du hier und im pdf zum Herunterladen.
Es wird ein neues Frauen*volksbegehren geben! Aber nur mit deiner Hilfe. Bitte investiere in die Zukunft der Gleichstellung unter www.startnext.com/frauenvolksbegehren. Nur wenn wir 100.000 EUR erreichen, können wir auch 100.000 Unterschriften sammeln. Wir zählen auf dich! #FVB2017
 
# Lade diesen Flyer herunter und bewerbe die Crowdfunding-Kampagne in deinem Freundeskreis.
Hier geht’s zum Download.


# Hast du eine Website? Dieses Widget lässt sich leicht auch in einen Blogbeitrag einbauen.
<script type="text/javascript" src="//www.startnext.com/js/widget.v2.js" id="cfw-widget-script"></script><div id="startnext-projekt-widget" data-id="53629" data-lang="de"><div><a href="https://www.startnext.com/frauenvolksbegehren?utm_source=startnext&utm_medium=extwidget&utm_campaign=projectwidget&utm_term=projectpromo" target="_blank" title="Frauen*volksbegehren 2.0, unterstützen auf Startnext!"><span>Projekt unterstützen</span></a></div></div>

Alle Materialien findest du unter: www.bit.ly/2017fvbmitmachen

Bei Fragen, Wünschen, Anregungen, Ideen könnt ihr uns gerne kontaktieren.
Wir freuen uns auch, wenn wir gemeinsam mit euren Organisationen eine Veranstaltung durchführen können.
Wir suchen den Diskurs und finden, es ist Zeit unsere Stimmen zu erheben und Frauenpolitik auf die Tagesagenda zu bringen.

Zusätzliche Informationen