Projekte

Zertifikatslehrgang - Kompakt BELA – Berufliche Laufbahnberatung für Frauen

Nächster Lehrgang: 3 Seminare – November 2019 bis April 2020

Ziel des Lehrgangs ist die Verbesserung der Beratungsqualität durch die Erweiterung von Beratungskompetenz, speziell in der Unterstützung von Frauen bei der beruflichen Orientierung und beim Wiedereinstieg.

Die Teilnehmerinnen sollen nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs in der Lage sein, an ihren Arbeitsplätzen „Berufliche Laufbahnberatung für Frauen" anzubieten, indem sie diese entweder in bestehende Angebote integrieren oder neu initiieren. Die Beratung soll zur Vereinbarung von Beruf und Familie sowie zur Chancengleichheit beitragen.

Das Lehrgangs-Zertifikat gilt als Praxisnachweis für Diversity-Training und geschlechtssensible Didaktik für Trainerinnen gemäß AMS-Vorstandsrichtlinie zur Vergabe von Bildungsmaßnahmen (BM1)

 

Zielgruppe:

Mitarbeiterinnen von Frauen-, Mädchen- und Familienberatungsstellen, Beraterinnen im AMS sowie Trainerinnen und Beraterinnen im Berufsberatungskontext

Teilnahmebedingungen:

  • Einschlägige Berufserfahrung
  • Verbindliche Teilnahme am gesamten Lehrgang (mindestens 90% Anwesenheit)
  • Interesse an Frauen-, Gender- und Diversitätsfragen
  • Bereitschaft zur Teilnahme an regionalen Arbeitsgruppen zwischen den Seminaren
  • Lust auf neue Lern- und Gruppenerfahrungen

 

Anmeldung bis 31. August 2019

Wenn Sie an einer Teilnahme an dem Lehrgang interessiert sind, füllen Sie bitte das Formular aus: Formular

 weitere Infos

 

EQ-Train - Equality Training for Trainers (2008 – 2010)

In diesem internationalen Projekt ging es darum, neue Akzente im Bereich der geschlechtssensiblen Berufsorientierung zu setzen. Der Fokus lag dabei auf Equal Pay: Einkommens(un)gerechtigkeit zwischen Frauen und Männern ist eines der zentralen Themen für die Gleichstellungspolitik. Im Projekt entstanden unter anderem das On-line Quiz und ein Folder zu Equal Pay.

Hier geht es zur Website von EQ-Train:

http://www.frauenberatung.eu/eq-train/

KLARA! Netzwerk für Equal Pay und Gendergleichstellung am Arbeitsmarkt (2005 – 2007)

Im Rahmen der EU-Gemeinschaftsinitiative EQUAL haben sich elf gemeinnützige Vereine und öffentliche Einrichtungen zur Entwicklungspartnerschaft (EP) KLARA! Netzwerk für Equal Pay und Gendergleichstellung zusammengeschlossen. Gemeinsam arbeiteten sie daran, ein österreichweites Netzwerk zur Verwirklichung von mehr Einkommensgerechtigkeit aufzubauen. International kooperierte KLARA! mit Partnerinnen und Partner aus Italien, Spanien, Slowenien und der Slowakei. Unter dem Titel Frauen verdienen mehr! startete eine österreichweite Kampagne mit Freecards, Film und Wanderausstellung.

Hier geht es zur Website von KLARA!

http://www.frauenberatung.eu/klara/

NORA. netzwerk neue berufsperspektiven für frauen (2002 – 2005)

Im Rahmen der EU-Gemeinschaftsinitiative EQUAL arbeiteten Vertreterinnen und Vertreter von Behörden, Sozialpartnerschaft, öffentlichen Institutionen und NGOs zusammen. Ziel des Netzwerks war die Verbesserung der Chancengleichheit von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt. Dafür wurde beispielsweise der Lehrgang „Frauenzentrierte Laufbahnberatung“ entwickelt, aus dem der aktuelle Kompaktlehrgang BELA – Berufliche Laufbahnberatung für Frauen hervorging. Weitere Ergebnisse: die Wanderausstellung Kompetenz!! Karriere!? Kohle?? und die Broschüre Frauen verändern die Arbeitswelt.

Hier geht es zur Website von NORA:

http://www.frauenberatung.eu/nora/

Observatoria – Gender Mainstreaming, eine Strategie zur Verringerung der Einkommensdifferenz zwischen Frauen und Männern? (2003)

Im Rahmen dieses internationalen Projekts entstanden Beobachtungsstationen (Observatoria) in sechs österreichischen Bundesländern und vier EU-Partnerstaaten. Über 90 Akteurinnen und Akteure bildeten dabei ein Netzwerk. Sie beobachteten die Umsetzung von Gender Mainstreaming im Bereich der geschlechtsspezifischen Einkommensunterschiede. Und sie entwickelten, adaptierten und erprobten Instrumente zur Verbesserung von Equal Pay (Einkommensgerechtigkeit). Das On-line Observatorium dokumentiert die Ergebnisse und vermittelt grundlegende Fakten und Ursachen zu den Themen Einkommensgerechtigkeit (Equal Pay) und Gender Mainstraming.

Hier geht es zur Website von Observatoria, dem On-line Observarium.

http://www.frauenberatung.eu/observatoria

Zusätzliche Informationen